online democracy.

Der Landtag NRW berät in diesen Tagen darüber, wann 2017 die nächste Wahl stattfinden soll. Nun ja, so sind sie, unsere Politiker aus der alten Welt. Es fällt ja auf, dass dieses Thema wenige Tage nach den Ausschreitungen von Köln hochkommt. Sehen die Parteien im Landtag etwa schon ihre Felle davon schwimmen, weil sie keine Lösung parat haben?

Als #Piraten bauen wir am Betriebssystem der Demokratie.

 

Dafür nutzen wir SocialMedia – wo wir uns mit Menschen in ganz Europa und der Welt argumentativ über die Welt von morgen austauschen können. Content is key. Bei uns zählt das beste Argument, nicht der Verfasser. Die sozialen Medien sind so angelegt, dass die besten Beiträge hohe Verbreitung erfahren. Was nichts taugt, bleibt unbeachtet.

Andere motzen herum, wissen nicht mehr weiter, wollen zurück in die Vergangenheit, ins 20. Jahrhundert, als die Welt noch in Ordnung war. Und am liebsten alles kaputt schlagen in der Welt von heute.

Wir lieben Europa. Ein Europa der Vielfalt der Kulturen, was sich dennoch zusammengehörig fühlt. Ein Europa mit Zukunft. Ein Europa in der Welt von morgen.

 

Wir leben Europa. Denn wir sind Digital Natives. Und Digital Natives, das sind die Menschen aus dem Internet, dem internationalen Netzwerk. Wir sprechen noch zu euch alten Menschen, aus den Nationen, die ihr noch an den alten Werten festhalten wollt. Dafür versuchen wir Verständnis aufzubringen.

aber wir denken weltweit.

Nur die Vielfalt der Meinungen und Kulturen erlaubt die optimale Fortentwicklung der Gesellschaft. Neues wird eingebracht, Bewährtes in Frage gestellt, es gibt eine große Debatte, und am Ende bleibt alles, was wichtig war. Der Rest hatte sich eh überlebt; gut, dass der endlich abgeräumt wurde.

Zurück ins 20. Jahrhundert ist keine Option! Das ist eine Verlierer-Debatte. Die Geschichte zeigt, dass am Ende immer die gewinnen, die die Welt nach vorn treiben. Einen Beitrag leisten.

Denn Teilen ist das neue Haben, der Schlachtruf der Sharing Economy.

Eins ist dabei sicher: es macht zufriedener, jeden Tag.

Das richtige tun.

yJl7OB3sSpOdEIpHhZhd_DSC_1929_1.jpg

Lohnt sich. immer. Konstruktiv bleiben. Die Situation verstehen. An Lösungen arbeiten. Lösungen für die Welt von morgen. Jeder von uns.

Lasst uns die Chance nutzen, mit den Bürgern aus NRW, D, ganz Europa, und der Welt, diskutieren, wie wir unsere Probleme in den Griff bekommen. Wir glauben, wenn wir konstruktiv an Lösungen arbeiten, ist das doch eine super Herausforderung.

Deutschland löst die Flüchtlingskrise! – die Energiewende ist ja ein Gewinner, und so haben wir ein neues Thema gesetzt, um der oo Langeweile zu entkommen. Damit wir auch morgen noch Leute haben, die unsere Rente zahlen.

Die Integration schafft Umbrüche, auf beiden Seiten. Dafür nehmen wir uns Zeit.

Das hilft.

 

Wir sind Piraten. Wir schaffen Plattformen zur Diskussion. Und wir garantieren die Freiheit der Information, der Vielfalt, und der Menschen, mit unserem Namen. Während andere ins 20. Jahrhundert zurück wollen, bauen wir ein neues Betriebssystem.

Ein Betriebssystem für das 21. Jahrhundert. Surplus Information Age. Vielfalt der Meinungen, Plattformen, SocialMedia-Jobs, App-Entwickler, und Startups, die die Welt verändern wollen.

Inter (national) Net (works). World Wide Connections.

 

Interesse, mitzubauen? –

Wer will, kann ja mal die Wahl-O-Mat App ausprobieren. Die bringen Fragen so auf den Punkt, dass man eine gute Orientierung erhält. Alle Parteien durften hinterlegen, welcher Antwort sie zustimmen. Und während die Politik 1.0 noch diskutiert, hat der Wahlkampf hat längst begonnen. Denn in der Welt von heute, da hat jede(r) ihre, seine Website.

inter (national) net (works).

Die Vielfalt setzt sich durch. Das ist die Zukunft. Und sie wird besser als alles, was wir hatten.

Leider sieht man das oft erst im Rückblick. Würdest du im Jahr 1916 leben wollen, einer Zeit der Not, der verknöcherten Strukturen, fester, nationaler Grenzen, die sich unversöhnlich gegenüberstanden, einer Zeit von Recht und Ordnung, einer Zeit der Herrschaftssysteme, die sich längst überlebt hatten?


schau nach vorn.

Online Democracy.

a declaration of indepencence.

just watch it.

today.

J.P.Barlow - Declaration of Independence - of Cyberspace

a declaration of indepencence.

Die “Unabhängigkeitserklärung des Internets” wurde im April 1996 auf dem Weltwirtschaftsforum von Davos von John Perry Barlow verlesen. Ein Paukenschlag, meilenweit seiner Zeit voraus. 20 Jahre später beginnen große Teile dieser Prophezehung, sich zu bewahrheiten. Das internationale Netzwerk setzt sich durch. Menschen aus aller Welt schließen sich an. Weil es einfach besser ist.

Hier nochmal der Text zum Download.

Ein spannender Stoff für einen gemütlichen Leseabend.

Viele Grüße an die alte Welt! – eure digital Natives.

Advertisements

One thought on “online democracy.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s